Einführung in den Tarot

Tarot ist wohl vielen ein Begriff, vielfach wird der Tarot jedoch in Zusammenhang mit Orakel, Wahrsagen oder Kartenlegen gebracht. In Mysterienschulen, wie der Hermetik-Akademie wird der Tarot wohl kaum dazu verwendet um die  Zukunft vorhersagen, sondern vielmehr um die Zukunft aktiv zu gestalten! Der Tarot ist ein sehr mächtiges Werkzeug in der Kabbala, Esoterik , Spiritualität und der Mysterientradition. Beim Tarot handelt es sich um ein Universalwerkzeug das wenn es richtig angewendet wird alle Lebenssituationen mit Harmonie erfüllen wird und dabei helfen kann alle Lebensprobleme zu lösen.

Die Symbole des Tarot vereinen die zeitlose Weisheit der Eingeweihten der Kabbala, der Alchemie und der Hermetik. Durch die richtige Anwendung des Tarot so wie dies in der Hermetik-Akademie gelehrt wird verbindet sich der Studierende mit der dahinter liegenden spirituellen Weisheit um seine Lebensträume zu verwirklichen.

So lernt der Studierende Schritt für Schritt sich selber zum Schöpfer seines eigenen Lebens erheben, Herr über sein eigenes Glück zu werden aber letztlich zum Wohle der gesamten Schöpfung zu wirken. Wie oben so unten. Getreu den Gesetzen der Hermetik wie es auch im Kybalion von Hermes Trismegistus gesagt wird –  „Wahr ist es, ohne Lüge und sicher: was oben ist, ist gleich dem, was unten ist, und was unten ist, ist gleich dem, was oben ist – fähig, die Wunder des Einen auszuführen.“

Vortrag über die Grundlagen des Tarot aus der Sicht der Kabbala und Hermetik